DIY – beeriges Dessert für Ihr Weihnachtsmenü

Unser super einfacher und leckerer Desserttipp für Ihr Weihnachtsmenü.

Zur Advents- und Weihnachtszeit gehören Plätzchen einfach dazu wie das Amen in der Kirche. Das süße Naschwerk verzaubert jedes Jahr aufs Neue unseren Gaumen und sobald die letzten Vorräte nach Weihnachten zur Neige gehen, freuen wir uns bereits auf die nächste Weihnachtszeit. Heute wollen wir Ihnen zeigen, dass Sie unsere liebsten Leckereien auch ganz simpel und vielfältig im Dessert verwenden können und damit ein ganz einfaches und super leckeres Dessert-Highlight für Ihr Weihnachtsmenü zaubern.
  • 500 g

    Magerquark

  • 350 g

    Vanillejoghurt

  • 300 g

    Rote Grütze

  • 3 Päckchen

    Vanillezucker

  • 2 gestrichene TL

    Lebkuchengewürz

  • 3 gestrichene TL

    Zimt & Zucker-Mischung

  • 30

    Zimtsterne

Herstellung unseres Desserttraums:
Für 6 Personen

Für den Boden unseres Schichtdesserts zerkleinern Sie zunächst die Zimtsterne mit einem Messer zu einem Zimtstern-Crumble. Lassen Sie jedoch ein paar Zimtsterne für die finale Dekoration übrig. Geben Sie im nächsten Schritt den Magerquark mit dem Vanillejoghurt in eine Schüssel und verrühren Sie beides miteinander. Ganz nach Geschmack können Sie die Creme noch mit Vanillezucker vermengen und süßen.

Die Rote Grütze können Sie entweder fertig kaufen oder ganz leicht selbst herstellen. Dafür verwenden Sie Beeren und Kirschen, Kirschsaft, Zucker und Speisestärke. Die Früchte geben Sie zusammen mit dem Saft und dem Zucker in einen Topf und bringen die Mischung zum Köcheln. Die Stärke verrühren Sie mit etwas Kirschsaft zu einer glatten Masse und gießen diese zur Fruchtmischung in den Topf und vermengen alles miteinander. Anschließend lassen Sie das Ganze nochmals aufkochen, für ca. 1 Minute köcheln und abkühlen - fertig ist die Rote Grütze. 



Die erkaltete Rote Grütze vermengen Sie schließlich mit dem Lebkuchengewürz und der Zimt & Zucker-Mischung für die weihnachtlichen Noten. Hier können Sie ganz nach Geschmack mehr oder weniger von den Gewürzen verwenden.
Nun geht es ans Anrichten: Für den Boden des Schichtdesserts verteilen Sie zunächst den Zimtstern-Crumble gleichmäßig auf die Gläschen. Die zweite Schicht bildet die Quark-Joghurt-Creme, welche Sie nun ebenfalls in die Gläschen geben. Obendrauf geben Sie die Rote Grütze für das farbliche Highlight des Desserts. Die Krönung für Ihr Dessert bilden die Zimtsterne, die Sie anfangs übrig gelassen haben. Diese platzieren Sie nun als Dekoration auf dem Dessert. Et voilà - fertig ist der Desserttraum für Ihr Weihnachtsmenü.

Unser Tipp: Ganz nach Ihrem Geschmack können Sie das Rezept auch variieren und statt der Roten Grütze verschiedene Fruchtkompotts verwenden. Ob Apfel-Birne, Zwetschgen oder exotische Früchte - erlaubt ist alles, was schmeckt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest!

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.