Highlight im Herbst in Oberjoch

Blauer Himmel und Sonnenschein – das perfekte Wetter für einen Besuch des Jochpass Memorials

Jährlich findet Anfang Oktober in Oberjoch ein ganz besonderes Highlight statt: Das Jochpass Memorial. Sie haben noch nie davon gehört? Das macht gar nichts - denn dieses Jahr waren wir von 05. - 07. Oktober für Sie mit dabei.

Ein kurzer Blick in die Historie: Wie kam es zum heutigen Rennen? Aus einem Motorradrennen, das am 16.09.1923 das erste Mal stattfand entwickelte sich das heutige Jochpass Memorial. Aufgrund von Krieg, Wirtschaftskrise und Protest von Umweltschützern kam es immer wieder zu jahrelangen bis jahrzehntelangen Unterbrechungen. Doch immer wieder fand es einen Weg zurück, sodass sich das Jochpass Memorial dieses Jahr zum 20. Mal jährte. 
Bereits am Ortseingang von Oberjoch war zu erkennen, dass etwas Besonderes im Dorf stattfindet. Besucherströme und Autos wohin das Auge schaute. Als wir um 11.30 Uhr dort ankommen sind, war der erste Wertungslauf bereits beendet und alle Fahrer befanden sich in Oberjoch auf dem Parkplatz bei der Touristinfo. Kurz darauf ging es aber schon weiter und alle fuhren gemeinsam nach Bad Hindelang zum Startplatz zurück und bereiteten sich auf die nächste Fahrt vor. 
Nachdem alle Fahrzeuge Oberjoch wieder verlassen hatten, begaben wir uns auf dem alten Jochpass in Richtung der Aussichtsplattform „Kanzel“ und suchten uns einen guten Sitzplatz zum Zuschauen aus. Schon von Weitem waren die dröhnenden Motoren zu hören, die den nächsten Wertungslauf ankündigten. 

Tipp: Vom Aussichtsplatz unterhalb der "Kanzel" können Sie die Autos über einen ganz langen Weg verfolgen - sogar die Zielgerade ist von hieraus einzusehen!
Es machte unglaublichen Spaß zuzuschauen, wie alte Rennwägen, umgebaute Kutschen und sonstige Oldtimer den Jochpass bezwangen und die Fahrer sowie Beifahrer offensichtlich ihren Spaß hatten und das Publikum noch zum Jubeln aufforderten.
Fahrzeuge aus aller Welt waren dabei zu bestaunen. Und auch die Rennstrecke hat es ganz schön in sich: Auf einer Länge von 5.720 m (rund 100 Kurven) liegt der Höhenunterschied bei 293 m mit einer Steigerung von 5,1 %. Rasant kamen die Fahrzeuge um die Ecke geschossen - manche schneller, manche langsamer und manche sogar in driftender Weise. Auch uns hat das Oldtimer-Rennfieber nun ergriffen. Einfach toll zuzusehen, wie die Fahrer ihr Handwerk verstehen. 
Der aktuelle Streckenrekord aus dem Jahr 1986 liegt derzeit bei 3:08,26 Minuten (Schnitt 107,45 km/h) und wurde am 12. Oktober 1986 von dem aus Ammerswil stammenden Schweizer Traktorbauer Fredy Amweg (damals 38) auf einem Martini aufgestellt. 

Wer sich näher für die einzelnen Fahrzeuge interessiert, kann sich im Programmheft darüber informieren oder sucht das Gespräch zu den Fahrern am Parkplatz bei der Touristinfo. Denn dort können die Schmuckstücke näher betrachtet werden, bis sie wieder gemeinsam den Rückweg nach Bad Hindelang antreten und sich für den nächsten Einzelstart bereit machen. 
Fazit: Ein Besuch des Jochpass Memorials ist auf jeden Fall lohnenswert. Das Jochpass Memorial 2019 findet voraussichtlich von 03.10. bis 06.10.2019 statt – am besten gleich vormerken.

 Weitere Informationen unter www.jochpass.com

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.