Heute nehmen wir Sie mit hinter die Kulissen des Parkhotel Jordanbad. 122 Zimmer und Suiten werden tagtäglich von unseren fleißigen Bienchen im Housekeeping "gehegt und gepflegt", denn alles soll für Ihren Urlaub stets perfekt sein. Da ist es selbstverständlich, dass wir bei unserem Besuch nicht nur zugeschaut, sondern selbst Hand angelegt haben! 
Putzlappen? Bereit! – Putzmittel? Bereit! – Wischmop? Bereit!
Los geht's!

Der Tag im Housekeeping beginnt schon früh am Morgen und während unsere Gäste noch schlafen oder so langsam aufwachen, geht es für uns nach einer kurzen Besprechung und Aufgabenverteilung schon los. Die Hotellobby wird geputzt, Wäsche sortiert und die Zimmerservicewagen mit allem bestückt, was in den Zimmern benötigt wird. Von Handtüchern, Bademänteln, Toilettenpapier über Zahnbürsten, Bettwäsche bis hin zu den Getränken und Snacks für die Minibar – alles hat seinen eigenen Platz und wird nach System verstaut.
Nach einer kurzen Frühstückspause mit leckeren Marmeladenbrötchen und Kaffee geht es für uns so richtig los. Sobald die Gäste zum Frühstück oder auf dem Weg in die Therme sind, tauchen unsere fleißigen Zimmermädchen auf und reinigen zunächst die Zimmer der Gäste, die nicht abreisen. 

Wir merken schnell – das ist Arbeit im Akkord und nicht vergleichbar mit dem Wohnungsputz zuhause. Für die Reinigung eines Zimmers bleibt nicht viel Zeit und bei uns macht sich deshalb ein wenig Hektik breit. Aber mit Hilfe unserer Kolleginnen bekommen wir alles in den Griff und jeder Handgriff sitzt perfekt. So sind die Zimmer im Nu wieder sauber und wir verschwunden, bevor die Gäste zurückkommen.
Weiter geht es für uns mit der Reinigung der Zimmer der abgereisten Gäste. Schon bald checken neue Gäste ein und bis dahin müssen alle Zimmer wieder blitzeblank und liebevoll hergerichtet sein. (Glauben Sie uns, das ist nicht immer so leicht, denn Bettbezüge können sehr störrische Widersacher sein...) 

Bald ist auch das letzte Zimmer bezugsfertig und nachdem wir uns um die Reinigung der Flure und Korridore gekümmert haben, verräumen wir die Wäsche und die Zimmerservicewagen.
Wer glaubt, dass die Arbeit im Housekeeping nur aus Zimmer putzen besteht, der liegt falsch. Unsere Zimmermädchen kümmern sich um weitaus mehr und auch organisatorisch gibt es immer viel zu tun.

Am Ende des Tages sind wir echt geschafft. Die Arbeit im Housekeeping ist kein leichter Job und wir finden, er wird viel zu sehr unterschätzt! Und deshalb möchten wir zum Schluss einmal Danke sagen, dafür dass unsere fleißigen Bienchen jeden Tag das Parkhotel Jordanbad so sauber und ordentlich halten und zu einem Ort der Entspannung und Erholung machen.

Kennen Sie schon unsere neu renovierten Zimmer im Parkhotel Jordanbad?