Vespa Primavera 50 4T 3V i-get:
Das bedeutet so viel wie 3,2 PS grenzenlose Freiheit und Fahrspaß pur! 3,2 PS klingt nicht nach viel (okay ... es ist auch nicht viel) aber darum geht es bei einer gemütlichen Ausfahrt mit dem italienischen Kult-Roller auch gar nicht.
Im Vordergrund steht ganz klar: Landschaft genießen und bei bestem Wetter den Wind im Gesicht spüren.
  • 2,4 kW

  • 3,2 PS

  • 2,9 l 100 km

  • 8 l Tankinhalt

  • 735 mm Breite

  • 1.870 mm Länge

  • 1.330 mm Radstand

  • 790 mm Sitzhöhe

Eine Vespa ist schon lange kein gewöhnlicher Roller mehr sondern viel mehr zum Symbol des italienischen Lebensstils geworden. "Dolce Vita auf zwei Rädern" lautet das Motto beim Vespa fahren und für einen Vespa-Fan gibt es nichts schöneres, als gemütlich durch die schönsten Landschaften zu fahren und den Tag zu genießen.

Wer einmal mit einer Vespa gefahren ist, der möchte das immer wieder. Denn: Vespa fahren macht süchtig und auch wir sind schon infiziert. Die Landschaft rund um Marktoberdorf ist geradezu perfekt für eine gemeinsame Ausfahrt und die vielen Wiesen, Felder und Seen laden zu einer Rast mit köstlichem Picknick ein. 

Roller leihen, Helm auf, Picknick-Korb einpacken und los: Auf der Vespa scheinen die Straßen und Wege quer durch das Allgäu fast grenzenlos und bei 3,2 PS und einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h können Sie die Umgebung so richtig genießen.

Probieren Sie es unbedingt aus! Auch wenn Sie noch nie zuvor mit einem Roller gefahren sind: Vespa fahren ist auch perfekt für Anfänger geeignet.

Tipp: Bei uns im Das Weitblick Allgäu können Sie ein 2-tägiges Vespa-Angebot buchen oder alternativ vor Ort den Kult-Roller für einen halben Tag ausleihen.
10 Tipps zum Vespa-Fahren:

  1. Für die Fahrt mit unseren Vespas ist ein Führerschein der Klasse AM erforderlich (ab 16 Jahre, ansonsten ist diese Fürhrerlaubnis im Führerschein der Klasse B enthalten).

  2. Es ist nicht zulässig, die Vespa auf dem Gehweg zu parken. Ist dieser jedoch breit genug, wird dieses Verhalten meist geduldet.

  3. Fahren Sie lieber mittig auf der Straße und nicht ganz rechts am Rand. So vermeiden Sie gefährliche Überholmanöver.

  4. Ganz wichtig: Halten Sie immer den Rückspiegel im Auge.

  5. Blick immer in Fahrtrichtung halten.

  6. Ohne einen geeigneten Helm ist das Fahren mit der Vespa nicht erlaubt. Feste Schuhe und lange Hosen sind im Falle eines Sturzes ein guter Schutz.

  7. Es ist verboten, an der Ampel vorzufahren bzw. sich "durchzuschlängeln". Wenn Sie ganz nach vorne wollen, müssen die wartenden Fahrzeuge mit ausreichend Seitenabstand links überholt werden.

Hier können Sie unser Vespa-Angebot buchen.